Bundesweites Förderprogramm “Zusammenhalt durch Teilhabe”

Das Programm “Zusammenhalt durch Teilhabe” fördert Projekte für demokratische Teilhabe und gegen Extremismus in ländlichen oder strukturschwachen Regionen. Das Bundesministerium des Innern unterstützt mit diesem Förderprogramm eine selbstbewusste, lebendige und demokratische Gemeinwesenskultur, in der extremistische und verfassungsfeindliche Strömungen keinen Platz finden.

Das Förderprogramm “Zusammenhalt durch Teilhabe” unterstützt gezielt Vereine und Initiativen, die regional verankert sind. Bestehende Strukturen sollen auf- und ausgebaut werden, Verbände können auch nach ihren Projekten darauf zurückgreifen. Sie können eigene Beraterinnen und Berater gegen Extremismus ausbilden und zukunftsträchtige Methoden entwickeln, um mehr Menschen für ein Ehrenamt zu begeistern.

In der laufenden Förderphase (2017-2019) werden mit dem Programm “Zusammenhalt durch Teilhabe” bundesweit Projekte gefördert. Ein wesentlicher inhaltlicher Schwerpunkt der Förderung im Programm “Zusammenhalt durch Teilhabe” liegt seit dem Start des Programms im Auf- und Ausbau von Handlungskompetenzen zur Stärkung demokratischer Praxis im Bereich der Vereins- und Verbandsarbeit.

Um aktuelle gesellschaftliche Fragen und Probleme bei der Stärkung demokratischer Praxis in Vereinen und Verbänden sowie bei der Stärkung demokratischer Teilhabe im Gemeinwesen aufzugreifen und dabei neue und innovative Ansätze und Arbeitsformen zu erproben, besteht die Möglichkeit zur Förderung entsprechender Modellvorhaben.

Seit dem Jahr 2016 werden Modellprojekte gefördert, in denen fachlich versierte Träger der politischen Bildungsarbeit in Kooperation mit einem Verein oder Verband für diese maßgeschneiderte Konzepte des interkulturellen Lernens entwickeln und erproben. Ziel ist die Qualifizierung haupt- und ehrenamtlicher Engagierter in diesem Themenfeld und die Öffnung von Vereinen und Verbänden für Menschen mit Migrationshintergrund (Quelle: BMI 20.10.2017).

Details zur Ausschreibung und weitere Informationen zum Förderprogramm “Zusammenhalt durch Teilhabe” siehe Bundesministerium des Innern.

weitere Artikel

Integrationspreis des Integrationsrates der Stadt Bonn 2019: Vorschläge und Bewerbungen einreichen – bis 30. Juli 2019

Integrationspreis des Integrationsrates der Stadt Bonn 2019: Vorschläge und Bewerbungen Sehr geehrte Damen und Herren, zum elften Mal schreibt der Integrationsrat der Bundesstadt Bonn seinen Integrationspreis […]

Bürgerschaftliches Engagement und Ehrenamt als Scharnier von Teilhabe

"Bürgerschaftliches Engagement und Ehrenamt als Scharnier von Teilhabe" Am 12. Juni 2019 nahm Dr. Philip Gondecki, Projektleiter des MIGRApolis House of Resources Bonn (HoR BN), an […]

Neues Förderprogramm des Bonner Vereins Fonds Soziokultur e.V. “Der Jugend eine Chance”

Förderprogramm: Der Jugend eine Chance – im soziokulturellen Bereich Ein zusätzliches Förderprogramm des Bonner Vereins Fonds Soziokultur e.V. will junge Menschen dabei unterstützen, erste persönliche Erfahrungen […]