One World Festival Bonn 2017

One World Festival Bonn 2017

ONE WORLD – Initiative zur Förderung transkultureller Vielfalt

Das “One World Festival Bonn” 2017 fand am Sonntag, den 03.09.2017, von 13:00 bis 22.00 Uhr im Brückenforum in Bonn/Beuel statt und war ein Charity-Projekt auf ehrenamtlicher Basis zugunsten der Flüchtlings- und Obdachlosenhilfe. Das Festival wurde von der ONE WORLD – Initiative zur Förderung transkultureller Vielfalt organisiert, die aus vielen ehrenamtlichen Helfern, Geflüchteten und Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen sowie zahlreichen Initiativen, Vereinen und Organisationen besteht, die durch ihre Zusammenarbeit und gemeinsame Umsetzung das integrative und transkulturelle Projekt ermöglichten.

Schirmherr des Festivals war der Caritas Verband der Stadt Bonn e. V. Die generierten Spenden des „One World Festival Bonn“ 2017 wurden der Nothilfe für Flüchtlinge des Fachdienstes für Integration und Migration des Haus Mondial übergeben. Ebenso war „Save me Bonn“ (Betreuungs- u. Freizeitangebote für Geflüchtete) ehrenamtlich in das Festival eingebunden und erhielt als ehrenamtliche Initiative einen Teil der Spenden. Die allgemein generierten Spenden wurden gerecht nach eingebrachtem Aufwand an die beteiligten Initiativen der Flüchtlings- und Obdachlosenhilfe verteilt. Die selbst generierten Spenden an den Infoständen wurden als Eigeneinnahme von den jeweiligen Initiativen und Vereinen behalten.

Alle Musiker kommen aus unterschiedlichen Herkunftsländern, was sich auch in der Musik und in den Song-Texten widerspiegelt. Sie, als auch die Artisten, verzichteten auf ihre gewöhnliche Gage und erhielten lediglich eine Aufwandsentschädigung pro Kopf.

Das „One World Festival Bonn“ steht für das Miteinander und das gegenseitige Verständnis der Kulturen und Nationalitäten. Es appellierte an das Verständnis für Randgruppen und Minderheiten in unserer Gesellschaft und möchte damit seinen Beitrag zum Frieden in der Welt leisten. Es ist angedacht einmal jährlich das Festival stattfinden zu lassen, um Integration und Inklusion konstant zu propagieren und auf das kollektive Bewusstsein des Miteinanders und der Humanität positiv einzuwirken.


Programm:

Bühne

13:00 Uhr: Musikalischer Auftakt mit True Lion Sound & MC Amlak Redsquare ft. MC Kazam Davis (Kingston/Jamaika).

13:15 – 13:30 Uhr: Willkommensreden

Sabine Kern vom Caritasverband der Stadt Bonn e.V.

Frau Coletta Manemann, Integrationsbeauftragte der Stadt Bonn

Frau Gabi Al Barghouthi (Leitung) und Frau Sabine Kern des Fachdienstes für Intergration & Migration des Caritasverbands der Stadt Bonn e.V.

Herrn Hans-Joachim Over vom Kulturamt der Stadt Bonn

Colette König, Projektleiterin der ONE WORLD – Initiative zur Förderung transkultureller Vielfalt

13:30 – 14:00 Uhr: True Lion Sound & MC Amlak Redsquare ft. MC Kazam Davis (Kingston/Jamaika)

Für den Sound zwischendurch sorgt das Soundsystem „True Lion Sound“ bestehend aus King Opossum, King Markus, Selectah Bear in Köln und Selectah Jakeem in Barcelona. Sie spielen Roots Reggae, Dub, Rocksteady, Dancehall und New Roots. Let’s dance! Hier eine Hörprobe.

14:00 – 15:30 Uhr: Shallal

Belly-Dance-Act mit anschließender Tombola (Projektarbeit durch Flüchtlinge & Ehrenamtliche).

16:00 – 16:45 Uhr: Rakete Rakete

Deutschsprachiger Reggae zum Abheben… Fliegt seit 2014. Kommt aus Köln. Klingt außerirdisch. Die Mission: Förderung kollektiver Hüftschwünge und Verabreichung schwereloser, rhythmisierter Wort-Konstrukte direkt in die Herzen und Seelen der Erdenbürger. Auf ihren Streifzügen durch die Galaxien führte die Liebe zu Reggae, Dub, Ska und Rocksteady die Raketen zusammen, die seit Sternzeiten musikalisch durch die Weltgeschichte düsen. Die Band überrascht ihre Zuhörer mit unentdeckten Soundschöpfungen, die nie zuvor an ein menschliches Ohr gedrungen sind. Körperschüttler und Sprachliebhaber finden dabei gleichermaßen ihren Sternenstaub. Weltvisionen zum Leben und Arbeiten ohne Stress wechseln sich ab mit Analysen sternzeitaktueller Phänomene wie Yoga und Hypnose, kritischen Selbstreflektionen („Warum bist du kein Rastamann?“) oder intimen Einblicken in den Alltag im All. Bei Auftritten wird Publikum auf einer Plasmawelle durch das anderthalbstündige Repertoire getragen, das ausschließlich Eigenkompositionen umfasst, vorgetragen mit leidenschaftlicher Energie und Liebe zum Detail. Im Dezember 2015 erreichte das erste Album “Erdfrequenz” die Umlaufbahn: Musik, die in Bauch und Beine geht, fette Grooves, effektreiche Instrumentierungen und mehrstimmiger Gesang. Gesang: Docta Revolución, Gitarren: General Jah und Commander Ti, Bass: Королёв (Koroljow), Schlagzeug: Captain Dittmeyer, Keyboards: C-Major Phaser; siehe www.rakete-rakete.de und Hörprobe auf Soundcloud.

17:15 – 18:00 Uhr: Palo Santo

Mit dem Gefühl aus ihren lateinamerikanischen Wurzeln: Cumbia, Samba-Reggae, angolanischer Champeta und Socca; schaffen „Palo Santo“ eine Basis, bei der jeder seinen Empfindungen beim Tanzen freien Lauf lassen kann. Eine Gruppe die Freude und Lebensgefühl vermittelt: “Wir sind hier um miteinander leben zu lernen, ein Teil des Ganzen zu sein.” Ihre mit Ironie gespickten Texte wollen auf die heutigen sozialen Probleme aufmerksam machen. Eine explosive Mischung aus Cumbia, Samba-Reggae, Afro-Latin, Ska und Folklore sprengt Barrieren und bringt Menschen zusammen, die um ihre Rechte und Ideale kämpfen. Alle Stücke sind selbst komponiert und bringen jedes Bein zum Tanzen; siehe www.palo-santo.de und höre eine Hörprobe.

18:30 – 20:00 Uhr: Memoria

Aus Liebe und Leidenschaft wurde Musik, als Memoria vor Jahren das erste Mal im Jugendzentrum Köln-Mülheim zu proben anfingen. Dass ihre Vibes irgendwann den Weg zu tausenden Herzen finden würden, hätten sie sich damals nicht erträumt, als sie begannen mit ihren Tunes die unzähligen wundervollen Momente festzuhalten, die ihnen ihre enge Freundschaft untereinander bescherte. Eine Freundschaft, die nach und nach immer mehr Türen öffnen sollte und von den Anfängen, bis heute ihre Musik und ihr Leben prägt. Es sollte nicht allzu lange dauern, bis ihre musikalischen Vibes den Weg hinaus fanden aus Chaski’s Zimmer, hin zu den kleinen Bühnen des Jugendzentrums und den Auftritten auf Antirassismus-Demos bis zu den riesigen Bühnen der Open-Air-Events Ruhr-Reggae-Summer und dem SunShine-Reggaefestival in Frankreich. So erschien 2016 ihre Single „One Drop“ und pushte sie durch die Veröffentlichung auf der internationalen Plattform Reggaeville über die Grenzen Deutschlands und Europas hinaus. Das alles war der Startschuss für ihre Arbeit an ihrem kommenden Release, der STARTLINE EP. Ein Projekt “straight from tha heart”. Eine EP voller Herzblut und Leidenschaft, facettenreich und mit Höhen und Tiefen – ein Abbild ihrer bunten und vielseitigen Biografien, geprägt von den Fragen und Antworten auf ihr Leben in Zeiten der weltweiten Ungleichheit und Entfremdung. Memoria repräsentieren und beschreiben zwei Realitäten: den Norden und den Süden, Europa und Lateinamerika, den Wohlstand und die Armut. Zwei Realitäten, mit denen sie sich nicht zufriedengeben möchten – Ungleichheit, die sie überwinden wollen. Dazu bauen sie Brücken, dafür geben sie Einblicke und vor allem vermitteln sie etwas: Liebe und Leidenschaft. Zum Leben, zur Welt und zu all seinen Bewohnern.

20:30 – 22:00 Uhr: Six Nation

Eine super stylische Mischung aus Reggae, Ragga, Ska, gespickt mit einer Prise aus Latin-Flair, wie Salsa & Cumbia, ergibt den mitreißenden neuen Six Nation World-Music Sound. Die traditionelle und moderne Musik ihrer Herkunftsländer Latein Amerika, Deutschland, Kosovo, Iran und Italien wird im multinationalen Zusammenspiel der Musiker zum einzigartigen „Six Nation“-Stil vereint. Die Lieder mit kritischen und wohltuenden, sehr menschlichen Inhalten werden von Frontman Pachango auf Spanisch und Englisch gesungen. Die Songs werden mit mehrstimmigen Backing-Vocals und einer derart pulsierenden Energie performt, dass vom ersten Takt an, alle Zuhörer auf einer super Reggae-Welle surfen und die positiven Vibes nahtlos in eine endlose Dance-Party übergehen.

22:00 – Ende: True Lion Sound

Afterparty und Ausklang des „One World Festival Bonn“ 2017…


Gelände

13:30 – 16:30 Uhr: Die Kinderclowns

Aus Clownerie, Jonglage, Mitmachspielen, Kinderanimation und Luftballonmodellage gestalten “Die Kinderclowns” ein lustiges und vielseitiges Programm für Kinder! Garantiert werden jede Menge Spaß, Überraschungen und Mitmachmöglichkeiten!

13:30 – 16:30 Uhr: Jessica Sinapi

Jessica Sinapi interagiert pantomimisch und schauspielerisch durch ihren „One-Woman-Act“ mit dem Publikum und stellt die ein oder andere neugierige Frage.

15:00 – 15:45 Uhr: Hop-e

Hop-e geben einen Hip-Hop-Crash-Kurs für Kids auf der Straße vor dem Brückenforum.

13:30 – 18:30 Uhr: eSteffania

Die Feuer-Fee eSteffania kommt auf Stelzen hoch daher und ist ein absoluter Augenschmaus! Sie ist nicht nur imposant und schön anzusehen, sondern verzaubert auch durch ihre Interaktion und ihren Spaß mit den Gästen und Besuchern. Ob mit verbaler Interaktion, Wünschelstaub, kleinen Glückssteinchen, Sonnenblumenkernen, Seifenblasen, Blütenblätter und vielem mehr…sie bringt die Herzen von Groß und Klein zum Lachen.

Ab 13:00 Uhr: Pyronetik & Special Act (mit viel Feuer zwischen 20:00 – 20:30 Uhr)

Vor dem Eingang des Brückenforums werden vier Jongleure das Publikum mit ihrer Show und viel Feuer in Staunen versetzen.

Ab 13:00 Uhr: KloPPmob – mobile Percussion

Was Sie “hit´n run percussion” nennen, ist mobile, getrommelte, treibende Live-Musik. KloPPmob ist eine siebenköpfige Trommelgruppe mit 12 Armen und sie werden ehrenamtlich die Gäste des “One World Festival Bonn” 2017 mit ihren stürmischen Trommelwinden und heißen Rhythmen zum Ort des Geschehens im Brückenforum locken. Sie suchen ihren Spaß im Genre “Vielfalt” und im Erschaffen von eigenem Zeug. Das unterscheidet Sie von herkömmlichen Samba-Truppen…und Spaß macht’s… und laut ist es eh’!


Allgemeines, Deko und Infostände, Essen und Trinken

Die Deko für das Fest soll bunt wie die Welt werden. Kleine Inseln für die verschiedenen Acts (Henna-Tattoos, Kinderschminken, Buffet/Event-Cooking) werden mit Tischgruppen als kleine Lädchen mit tropischer Deko bestückt, die in der Bastelgruppe der „Bonn-Beueler Engel“ mit Geflüchteten erstellt und durch selbstgefertigte Batik-Laken von Ehrenamtlichen der Caritas und Geflüchteten ergänzt wird. Der Hauptteil der Deko wird durch das Theater Bonn mit Requisite aus dem Fundus der Oper realisiert.

Es wird zahlreiche Infostände geben, u.a. vom Caritasverband, Migrapolis House of Resources Bonn, Save me Bonn, Bonn-Beueler-Engel, Flüchtlingsnetzwerk Lohmar, Indian Association Bonn e. V., als auch Streetworker, die über ihre Arbeit in Bonn informieren.

Darüber hinaus wird es einen Flohmarktstand (Flüchtlingsnetzwerk Lohmar), Henna-Tattoos to go mit Lunar Henna-Art & Indian Association Bonn sowie Kinderschminken und zahlreiche Trink- und Essensstände geben.

Das „Tischlein-Deck-Dich“-Buffet wird aus internationalen Speisen erstellt und verkörpert den Reichtum durch Vielfalt in unserer Welt. Das Buffet wird ehrenamtlich gefertigt durch Essensspenden von außen (Gäste & Freunde), der Caritas, „Save me Bonn“, dem Bioladen Momo und der Bonner Tafel. Ehrenamtliche des Caritasverbands und Save me Bonn erstellen das Buffet gemeinsam mit Geflüchteten in der Küche des Haus Mondial. Die Suppen, Buffet-Portionen und Grillgut erwirtschaften einen Spendenerlös. Getränke werden von der Caritas bezahlt, sind kostenpflichtig und der Gewinn geht als Spende in den Spendentopf.

Der Filmemacher Ronnie Bugay erstellt eine 25-minütige Filmdokumentation des Festivals und wird dabei von einem geflüchteten Teenager begleitet und assistiert.


Auf- und Abbau am Veranstaltungstag

Der Aufbau beginnt um 9:00 Uhr morgens mit dem Helfer-Team und dem Event-Technik-Team von NOVA event solutions, das sich bereit erklärt hat das Festival ehrenamtlich zum funkeln zu bringen und auch bei der Sound-Gestaltung zu unterstützen. Ebenso wird um 9:00 Uhr die Deko des Theater Bonns antransportiert und muss mit Helfern ausgeladen werden.

Das Soundsystem und die Musiker sollten sich gegen 11:00 – 11:30 Uhr zum Soundcheck mit der Tontechnik einfinden. Die Musiker, das Soundsystem und der/die Tontechniker kümmern sich im Vorfeld gemeinsam um die technischen Voraussetzungen und können dies auch professionell leisten.

3-4 Buffet-Tische werden als „Tischlein-Deck-Dich-Buffet“ aufgebaut, als auch die angedachte Event-Cookinsel – auch die Info.Stände der Caritas, Save me Bonn, u.a..

Nach Ende des Festivals wird das Brückenforum aufgeräumt, sauber zurückgelassen und die Deko des Theater Bonn in eine Ecke des Saals zur Abholung bereitgestellt. Am Folgetag, dem 04.03.2017 wird die Deko des Theater Bonns um 10:00h abgeholt. Hierzu werden Helfer vor Ort sein.


Das gesamte Programm, Mitmachmöglichkeiten und weitere Infos unter:

www.oneworldfestivalbonn.chayns.net

www.facebook.com/oneworldfestivalbonn.de

Falls Sie Interesse, Zeit und Lust haben sich für das „One World Festival Bonn“ 2017 zu engagieren und sich in die Vorbereitung und Durchführungen des Festivals einzubringen, es werden nach wie vor helfende Hände gesucht!

Die ONE WORLD – Initiative zur Förderung transkultureller Vielfalt freut sich über weitere Helferinnen und Helfer und natürlich über zahlreiche Festival-Besucherinnen und Besucher.

Ansprechpartnerin: Colette König, coletteleroi@hotmail.de

 

General-Anzeiger (27.08.2017)
Interview zum One World Festival: Im Beuler Brückenforum wird´s bunt, Interview mit der Projektleiterin Colette König von der One-World-Initiative zur Förderung transkultureller Vielfalt, die das One World Festival  Bonn 2017 organisiert, gefördert durch das MIGRApolis HoR Bonn, Redaktion Leonie von Wangenheim, Bonn: General-Anzeiger, online auf www.general-anzeiger-bonn.de

 

Gefördert durch:

    

weitere Projekte

Pesanggrahan Indonesia e.V.: Interkultureller Musiker*innen-Treff/Musiktreff für Kinder

WWW.BIMEV.DE Gelebte Integration durch Musik: Interkulturelle Musiktreffs für Kinder und Erwachsene Pesanggrahan Indonesia e.V. Das Projekt soll Möglichkeiten und einen Raum für Musiker*innen jedweder Herkunft schaffen, […]

Algorithmus Zentrum für Medienkompetenz e.V.: Behördengang per Mausklick – Integrationshilfe mit Computer und Internet: Ein offenes Angebot zur Medienbildung

WWW.BIMEV.DE Behördengang per Mausklick - Integrationshilfe mit Computer und Internet: Ein offenes Angebot zur Medienbildung Algorithmus Zentrum für Medienkompetenz e.V. Mit diesem Projekt möchte die ALGORITHMUS […]

Rheinland Nepal Initiative (e.V.): Interkultureller Nepal-Abend

WWW.BIMEV.DE Interkultureller Nepal-Abend Rheinland Nepal Initiative (e.V.) Die Veranstaltung zum Nepali New Year fördert die Integration von Kultur, Musik, Essen und Austausch mit Deutsche und Internationale […]