One World Project e.V.: Vereinsgründung, Öffentlichkeitsarbeit und Aufbau von Vereinsstrukturen

Vereinsgründung, Öffentlichkeitsarbeit und Aufbau von Vereinsstrukturen

ONE WORLD PROJECT e.V.

Das Projekt dient der Unterstützung und Förderung der Gründung des ONE WORLD PROJECT (e.V.) mit Sitz in Bonn, seiner Eintragung ins Vereinsregister des Amtsgerichtes der Stadt Bonn sowie dem Aufbau von Vereinsstrukturen und der Förderung der Öffentlichkeitsarbeit des Vereins.

Der sich in Gründung befindende Verein ONE WORLD PROJECT (e.V.) ist ein interkultureller Verein, der laut seiner Satzung folgenden Zwecken dient:

  • 2 Zweck, Gemeinnützigkeit des Vereins

(1) Der Verein mit Sitz in Bonn verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke” der Abgabenordnung.

(2) Zweck des Vereins ist die Förderung

  • der intrakulturellen Vielfalt,
  • der Integration, Inklusion und Unterstützung von Minderheiten, Randgruppen und benachteiligten Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Alten,
  • der Bildung und Kultur,
  • der Vernetzung regionaler, nationaler und internationaler Kampagnen, Initiativen, Vereine, Organisationen, dem ehrenamtlichen bürgerlichen Engagement, den Zielgruppen und damit verbundener Bündelung und Stärkung der gemeinsamen Ziele der Förderung des Miteinanders und des kollektiven humanistischen Bewusstseins.

Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch:

  1. a) Planung, Durchführung von Aktionen und Veranstaltungen, die den Wert von gegenseitigem Respekt, Verständnis, Toleranz und Frieden untereinander und in der Öffentlichkeit fördern
  2. b) Maßnahmen zur Erhaltung und Pflege des Kulturguts, insbesondere der Förderung der Musik, der Kunst, des Tanzes und des Sports.
  3. c) Entwicklung, Umsetzung und Unterstützung von Vorschlägen und Konzepten für die Förderung von intrakultureller Vielfalt, Bildung und Kultur
  4. d) Öffentlichkeitsarbeit

 

Die Vereinsgründung wurde mit einer öffentlichen Veranstaltung im MIGRApolis-Haus der Vielfalt am Samstag, den 03.03.2018, von 18:00 bis 22.00 Uhr gefeiert. Im Rahmen der Vereinsgründungsfeier wurde der Verein und seine Zwecke einer interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. Durch ein Rahmenprogramm mit Vorträgen und kulturellen Beiträgen in Form von Musikdarbietungen, als auch Speis und Trank, sollte die Vereinsgründungsfeier einen Raum und Möglichkeiten für die Vereinsmitglieder und interessierte Menschen schaffen, um sich auszutauschen, zu vernetzen und/oder zukünftige Vorhaben, Projekte und Aktivitäten des Vereins zu besprechen. Die Vereinsgründungsfeier diente in dieser Hinsicht als eine offizielle Kick-off-Veranstaltung für die Bekanntmachung und Arbeit des Vereins.

Um eine gute Grundlage für die Arbeit des Vereins zu schaffen, gilt es die Strukturen des Vereins aufzubauen und die Öffentlichkeitsarbeit des Vereins zu stärken. Hierfür ist die Erstellung eines Vereinslogos sowie eines allgemeinen Flyers und/oder Visitenkarten für die Bekanntmachung, Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung mit Kooperationspartnern und Netzwerkpartnern auf lokaler, regionaler und überregionaler Ebene geplant.

Der ONE WORLD PROJECT (e.V.) ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für eine offene, inklusive und vielfältige Gesellschaft einsetzt. Als zentrales Projekt beabsichtigt der Verein einmal im Jahr das “One World Festival Bonn” zu organisieren und durchzuführen, das als öffentliche Veranstaltung einen Beitrag zu gelebter Integration und (trans)kultureller Vielfalt in Bonn leistet. Das „One World Festival Bonn“ steht für das Miteinander und das gegenseitige Verständnis der Kulturen und Nationalitäten. Es appelliert an das Verständnis für Randgruppen und Minderheiten in unserer Gesellschaft und möchte damit seinen Beitrag zum Frieden in der Welt leisten.

Es ist angedacht einmal jährlich das “One World Festival Bonn” zu organisieren und durchzuführen, um gelebte Integration und soziale Inklusion konstant zu propagieren und auf das kollektive Bewusstsein des Miteinanders und der Humanität positiv einzuwirken. Auch sollen weitere kulturelle und bildende Projekte in Zukunft ins Leben gerufen werden.

Ansprechpartnerin: Colette König (ONE WORLD PROJECT e.V.) 1worldproject.bonn@gmail.com

 

Gefördert durch:

     

 

weitere Projekte

Pesanggrahan Indonesia e.V.: Interkultureller Musiker*innen-Treff/Musiktreff für Kinder

WWW.BIMEV.DE Gelebte Integration durch Musik: Interkulturelle Musiktreffs für Kinder und Erwachsene Pesanggrahan Indonesia e.V. Das Projekt soll Möglichkeiten und einen Raum für Musiker*innen jedweder Herkunft schaffen, […]

Algorithmus Zentrum für Medienkompetenz e.V.: Behördengang per Mausklick – Integrationshilfe mit Computer und Internet: Ein offenes Angebot zur Medienbildung

WWW.BIMEV.DE Behördengang per Mausklick - Integrationshilfe mit Computer und Internet: Ein offenes Angebot zur Medienbildung Algorithmus Zentrum für Medienkompetenz e.V. Mit diesem Projekt möchte die ALGORITHMUS […]

Rheinland Nepal Initiative (e.V.): Interkultureller Nepal-Abend

WWW.BIMEV.DE Interkultureller Nepal-Abend Rheinland Nepal Initiative (e.V.) Die Veranstaltung zum Nepali New Year fördert die Integration von Kultur, Musik, Essen und Austausch mit Deutsche und Internationale […]